"Hilf mir, wenn ich traurig bin!" - Kinderhospizdienst Jona

In ihrem Vortrag berichtet Mechthild Schroeter-Rupieper, Familientrauerbegleiterin und Autorin, aus der Arbeit mit trauernden Kindern und Jugendlichen und bietet Gedanken und Ideen an, wie man in Trauerzeiten sich und andere unterstützen kann.

Wenn Familien Abschied, Tod und Trauer erleben, stehen oft viele Fragen im Raum:

  • Was sage ich nur den Kindern und Jugendlichen?
  • Wie lange trauert man? Und wie trauert man? Und was ist denn noch normal?
  • Nehme ich Kinder und Jugendliche mit ins Krankenhaus, zum Bestatter und zur Beerdigung? Darf ich vor ihnen weinen?
  • Was sage ich, wenn mein Kind fragt: „Oma, Mama, warum hilft da nicht der liebe Gott?
  • Trauern Jungen anders als Mädchen?
  • Welche Bücher sind empfehlenswert?

Eine gemeinsame online-Teilnahme ist auch in den Räumen des Kinderhospizdienstes möglich (Knochenhauerstr. 15, Bremen).

Veranstalter: Kinderhospizdienst Jona (Friedehorst)

Anmeldung: per E-Mail an kinderhospiz@friedehorst.de
Weitere Informationen: Kinderhospizdienst Jona | Mechthild Schroeter-Rupieper | OpenStreetMap

Eine Veranstaltung im Rahmen der Bremer Hospiztage.

Ort: ONLINE

Zurück