Informationsabend zur Patientenverfügung - Hospiz Bremen-Nord e.V.

Grundsätzlich wird immer von einem Lebenswillen ausgegangen, aber wer kümmert sich um Ängste und Bedürfnisse, wenn diese selbst nicht mehr zum Ausdruck gebracht werden können.

Für Situationen, in denen wir nicht mehr selbst entscheiden können ist eine Patientenverfügung gedacht. Wie diese aussehen kann und soll wird an diesem Abend erläutert. Außerdem geht es um folgende Themen: Sollen lebensverlängerte Maßnahmen erfolgen? Soll eine künstliche Wiederbelebung erfolgen? Soll eine künstliche Ernährung erfolgen?

Referent:inen: Frau Ilka-Vibeke Heinemann, Rechtsanwältin und Notarin, und Herr Dr. med. Hans Martin Noltenius, Allgemeinarzt.

Anmeldung: Hospiz Bremen-Nord e.V., Tel. 0421 - 6 58 61 08 oder per E-Mail an info@hospiz-bremen-nord.de

Eine Veranstaltung im Rahmen der Bremer Hospiztage.

Ort: Bremen-Nord - Bitte nachfragen!

Zurück